Böhse Onkelz

 



Böhse Onkelz
  Startseite
  Über...
  Archiv
  1981/82 Demotapes
  1981 Kill the Hippies - Oi (Single)
  1982 Soundtracks zum Untergang II (Sampler)
  1984 Der Nette Mann
  1985 Böse Menschen - Böse Lieder
  1985 Mexico (EP/MCD)
  1986 No Surrender! Vol. 2 (Sampler)
  1987 Onkelz wie wir
  1988 & 2001 Kneipenterroristen
  1989 & 2001 Lügenmarsch
  1990 & 2001 Es ist soweit
  1991 Wir ham' noch lange nicht genug
  1992 Live in Vienna
  1992 Ich bin in dir (MCD/MS)
  1992 Heilige Lieder
  1993 Schwarz-Weiß (2LP/CD/MC)
  1994 Best Of - Gehasst, verdammt, vergöttert (2CD)
  1995 Finde die Wahrheit (MCD)
  1995 Hier sind die Onkelz
  1996 E.I.N.S.
  1997 Biographie CD
  1997 Live in Dortmund (2CD)
  1998 Terpentin (MCD)
  1998 Viva los Tioz
  2000 Dunkler Ort (MCD)
  2000 Ein böses Märchen...
  2001 Best of - Gestern war heute noch morgen (3CD)
  2002 Keine Amnestie für MTV (MCD)
  2002 Dopamin
  2004 Onkelz vs. Jesus (MCD)
  2004 Adios
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/maldoror

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Meine Gedichte und meine Musik
  The Residens COM
  The Residents UK
  Euroralph
  Necrobabes
  Black Flirt
  Ressurection Dead
  Buffy (Slayerverse)
  Buffy (TVS)
  GUSD - Böhse Onkelz
  Gegen das Rauchen!!!
  Borderline - Syndrom
  Borderline - Syndrom - Selbsttest
  
 
F: Die Liebe...

A: Was redest du da f?r einen Bl?dsinn?

F: Die Liebe ist die Zeit zwischen zwei Samenerg?ssen

A: Geilheit ist Liebe die nach dem Samenerguss endet

F: Oder so. Eines von beiden wird es schon sein

A: Es gibt noch eine dritte M?glichkeit

F: Ja?

A: Die Halbwertzeit der Liebe!
Liebe verh?lt sich zum Bewusstsein wie radioaktive Strahlung zu einem radioaktivem Element.

F: Mein Freund. Du machst die Natur zu einer Prostituierten

A: Evolution ist Prostitution! Habe ich das nicht schon irgendwo geschrieben?

2 Millarden Jahre hat die Evolution gebraucht um das h?chste aller Gef?hle zu entwickeln.

F: Die Liebe?

A: Nein. Den Orgasmus!

F: Dies sind die 3 wesentlichen Dinge des Menschseins:

Philosophie, Psychologie und Pornografie.

Die drei P's. Keines davon hat einen Wert ohne die anderen beiden.

A: F?r sich allein betrachtet ist jedes bedeutungslos.
Leider gibt es nicht viele philosophierende Pornostars.

F: Nur uns. Die wir Lust und Intellekt psychologisch und philosphisch so verkn?pfen und leben k?nnen, das wir unverstanden bis an das Ende unserer Tage an unserem Intellekt verzweifeln werden.

A: Zwei verwandte Seelen in einem K?rper.
Ewig dazu verdammt sich zu umschleichen obwohl sie Zusammengeh?ren. Zusammengeh?ren wie die
beiden Fl?gel eines Engels .

F: Mit nur einem Fl?gel kann kein Engel fliegen.

A: Egal. Nutzen wir die Zeit zwischen den beiden Erg?ssen.

F: Zwei K?nste sind es die wir Meisterhaft beherrschen.
Das jonglieren mit den Worten und der Geschlechtsakt an sich.

A: Wenn wir noch die Kunst der Selbstdarstellung hinzuz?hlen.
Dann beherschen wir sogar schon 3 K?nste!

F: Heisst das wir sind eine multiple Pers?nlichkeit?

A: Jeder Mensch verf?gt ?ber soviele Facetten in seiner Pers?nlichkeit, das man jeden Menschen als multiple Pers?nlichkeit bezeichnen kann.

F: Nur beherrscht er nicht alle Rollen Meisterhaft.

A: Auch das ist Evolution! Drei F?higkeiten m?ssen uns reichen.

F: Mir reichts es auch. Gute Nacht

A: Gute Nacht!
3.3.05 02:35


F: Welche Farbe hat es?

A: Borderlineglasrosa!

F: Nicht Lichtmaisgr?n?

A: Nein - Rot betrachtet gelbt Gr?n immer zu Rosa hin.

F: W?re das nicht ein Spieldosenrosa?

A: Nein - das hat der Pelikan gesagt.

F: Sind Pelikane nicht Farbenblind?

A: Woher soll ich das wissen?
Ich bin Provokationsk?nstler und kein Biologe.

F: Arschgefickte Pelikane...

A: H?h....???
Als ich sagte das Evolution auch immer Prostitution ist, meinte ich damit keine Sodomie!

F: Wir reden immer von geistiger Perversion.
Von seelischen Krankheiten und geistigen Abgr?nden.

Was ist mit der materiellen Perversion?
Die Perversion der materiellen Welt und die Abartigkeit des Daseins an sich.

Die Abgr?nde der Materie?

Der Pelikan hat keine Freunde....

A: Materie ist auch immer Energie.
Da kein unterschied zwischen Geist und Materie besteht ist die Abartigkeit des f?hlens auch die Abartigkeit der Materie.

F: Feste Materie die eingefrorenes Potential an Perversion beinhaltet also?

A: Genau und was lernen wir daraus?
Das es keine Perversion gibt.

Eine Perversion w?re eine Abweichung von der Natur der Dinge.
Eine Abartigkeit eben.

Aber da alles was uns umgibt, in sich den Keim des Perversen tr?gt ist Perversit?t immer die Normalit?t.

F: Und das was als Normalit?t gilt kann nicht pervers sein.
Folglich ist die Perversion keine Perversion.

A: Ich sehe wir verstehen uns.

F: Und was ist dann das was die Menschen als Normalit?t bezeichen?

A:Du meinst Moral, Ethik, Ehre und dieser ganze Dreck?

Tja, das was wir als Normal empfinden ist in der tat das wirklich Perverse.

Menschen die sich selber ihre Seele in Ketten legen und andere Menschen die frei sein wollen damit am Leben behindern.

Sie vegetieren dahin wie Schlachtvieh.
Geboren um zu sterben.

Der Tod wird die einzige Abwechslung sein, die ihnen ihr erb?rmliches Leben zu bieten hat.
Denn alles was davor kommt ist weniger wert als nichts.

F: Sie sind aber gl?cklich.

A: Nur weil sie gl?cklich sind, heisst das nicht das sie auch leben.
Sie sind so gl?cklich wie die Mastschweine auf einer gr?nen Wiese.

F: In der Tat. Ihr gl?cklich sein ist eine Perversion.

A:Jetzt hast du es verstanden.
Gute Nacht!

F: Borderlineglasrosa - Das muss ich mir merken.
25.3.05 21:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung