Böhse Onkelz

 



Böhse Onkelz
  Startseite
  Über...
  Archiv
  1981/82 Demotapes
  1981 Kill the Hippies - Oi (Single)
  1982 Soundtracks zum Untergang II (Sampler)
  1984 Der Nette Mann
  1985 Böse Menschen - Böse Lieder
  1985 Mexico (EP/MCD)
  1986 No Surrender! Vol. 2 (Sampler)
  1987 Onkelz wie wir
  1988 & 2001 Kneipenterroristen
  1989 & 2001 Lügenmarsch
  1990 & 2001 Es ist soweit
  1991 Wir ham' noch lange nicht genug
  1992 Live in Vienna
  1992 Ich bin in dir (MCD/MS)
  1992 Heilige Lieder
  1993 Schwarz-Weiß (2LP/CD/MC)
  1994 Best Of - Gehasst, verdammt, vergöttert (2CD)
  1995 Finde die Wahrheit (MCD)
  1995 Hier sind die Onkelz
  1996 E.I.N.S.
  1997 Biographie CD
  1997 Live in Dortmund (2CD)
  1998 Terpentin (MCD)
  1998 Viva los Tioz
  2000 Dunkler Ort (MCD)
  2000 Ein böses Märchen...
  2001 Best of - Gestern war heute noch morgen (3CD)
  2002 Keine Amnestie für MTV (MCD)
  2002 Dopamin
  2004 Onkelz vs. Jesus (MCD)
  2004 Adios
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/maldoror

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Meine Gedichte und meine Musik
  The Residens COM
  The Residents UK
  Euroralph
  Necrobabes
  Black Flirt
  Ressurection Dead
  Buffy (Slayerverse)
  Buffy (TVS)
  GUSD - Böhse Onkelz
  Gegen das Rauchen!!!
  Borderline - Syndrom
  Borderline - Syndrom - Selbsttest
  
 
Stumpf der Sinn - Ich halte Inne

Keine faszinierenden Facetten...
Schade. Ich hatte mir vom Internet mehr versprochen...

Eine Bühne für meine Kunst. Für meine Gedanken.
Menschen die Denken und nach denken und diskutieren können (weil sie denken). Eine Liebe von unermessbarem Wert.

Nichts von dem habe ich hier gefunden...

Aber dafür habe ich heraus gefunden, das eine Person umso gestörter ist je mehr Tagesfreizeit sie im Internet verbringt.
Nicht etwa weil das Internet krank macht, denn krank macht es nur die Dichter, Denker, Philosophen...
Sondern weil jeder Vollzeitpsycho der keine gesellschafftliche Anbindung mehr findet heutzutage seiner Störung im Internet freien lauf lässt. Früher wären sie schlicht und einfach unbeachtet verreckt. Heute erklingen ihre Todesschreie zum Leidwesen aller im Internet und machen uns das Leben schwer.

Und sie fühlen sich anonym und sicher. So sicher das ihre Hemmschwelle zur Agression gesenkt wird und sie sich im Internet wie die letzten Asos benehmen. Ihr prolliges Treiben steht in seiner agressiven Lautstärke krass im Gegensatz zu ihrer Belanglosigkeit mit der sie im realen Leben nichts zu sagen haben. Sie halten pflegelhaftes Benehmen für ihr Privileg, weil niemand da ist der ihnen aufs Maul haut.

Als User sind sie nur eine unauslöschbare Plage aber als Admin eine unerträgliche Frechheit. Dumm, Intolerant, Unfähig...

Z.B Die Admins aus der Gothic-Szene. Geboren zu einer Zeit als ich schon längst auf der Szene war. Sie halten die Böhsen Onkelz für Rechts (Gothic-Singles.de) Haben scheinbar noch nie etwas von Neofolk gehört (Schwarzes-Glueck.de) oder unterstützen Mobbing und Intrigen auf ihren eigenen Seiten (Gothic-Chat.de).
Ihr wollt mir erzählen das ich nicht True bin?
Ohne mich und die Trends die ich kreiert habe wäret ihr heute Hip-Hopper. Ich habe in den 80ern die Richtung der Szene geformt. Ihr seid meine Schöpfung! Was wollt ihr von mir?
Ich versohl euch die Hintern und niemand wird das verhindern.

Nichts neues also von der Gothic-Szene in der sich so manch armes Würstchen einen Status als Diktator verschafft um den Göttern ein wenig näher zu stehen.... Eine ganz andere Dimension hin gegen haben die sogenannten Selbsthilfeforen.

Kein einziges dieser von mir besuchten Foren kann für sich beanspruchen eine Hilfe für psychisch Kranke zu sein.
Ihre Zuflucht gilt nur für ganz gewöhnlich Gestörte die sich sozial mehr oder weniger anpassen und Regeln befolgen können.
Menschen denen es wirklich schlecht geht sind in ihren Foren unerwünscht. Sie werden einfach meist ohne oder wenn dann mit einer an den haaren herbeigezogenen Begründung gleich wieder gesperrt. Man gibt diesen unerwünschten Kranken nicht mal einen Rat was sie alternativ machen könnten.
Man löst das Problem indem man sie einfach sperrt.
Das Leid aus den Augen, das Leid aus dem Sinn.

Entweder werden die Kranken dazu missbraucht, das der Admin seine sadistischen Machtphantasien an ihnen ausleben kann (Waytodeath.com) oder man konstruiert Regelverstösse wo es keine gegeben hat (suizid-forum.com). Sperrt ohne Sinn und Grund (Selbsthilfepoint.com, Zerbrechliche Seelen) oder wie es in fast allen Foren der Fall war. Man sperrt mich aufgrund von Reaktionen die aufgrund von Angriffen anderer User gegen mich provoziert wurden. (Brokenflames.de). Aber die eigentlichen Schuldigen. Die Intriganten und Neider und Kindergothics bekommen nicht mal für ihr Verhalten eine Verwarnung.

Statt Recht, Gesetz und Gerechtigkeit gibt es fast nur virtuelle Diktaturen im Internet. Von Gothic-Chat über Schwarzes Glueck bis hin zu Hilf dir selbst.de (Einem Forum in dem es wie in einem Kindergarten zugeht obwohl es angeblich von einem Professor geleitet wird) sind die meisten Admins in erster Linie nichts weiter als Faschisten. Sie reden von Toleranz, aber regieren in ihren virtuellen Schreckensherschafften die sie im Internet errichtet haben wie Adolf in seinen besten Jahren.

Entscheidungen werden willkürlich nach Sympathien gefällt und überall regiert die Vetternwirtschafft. So geniest man z.B. auf Gothic-Chat.de für jedes seiner Verbrechen absolute Immunität wenn man nur beliebt genug ist.

Dann darf man auch mal Frauen auf das niedrigste Beschimpfen bis sie zu heulen anfangen (Judas) oder als Adminfreund zumindest versuchen sie so fertig zu machen, weil sie sich nicht von einem fetten, depressiven, alkoholkranken, hässlichen, verbitterten Menschen für Sex bezahlen lassen wollen (Zephael) und natürlich dürfen die Admins selber gegen jede Regel verstossen die sie selber aufgestellt haben (Thoron aka. Georg Schubert).

Beschwerden beim Admin (Neo) bleiben da ohne Folgen. "Dein Leben interessiert mich nicht" war Thomas Weber seine unreife lümmelhafte Antwort auf mein Problem, das mich im Chat ein Mädchen (nachweisbar erlogen) einer Vergewaltigung beschuldigte.
Mein Ruf war ruiniert. Der Admin ungeniert...

Diese Beispiele sollen euch als Beispiel reichen um euch vor Augen zu führen warum ich in der Nutzung des Internets keinen Sinn mehr sehe. Jeder fährt hier seinen kranken Film und meine Gedanken interessieren die Menschen nicht.
Ihr seid nicht zum denken hier.
Ihr wollt Spass haben und ein wenig rumblödeln...
Es tut mir Leid aber das ist mir zu unkonstruktiv.

Zitat:

"Der Chat dient nur der Unterhaltung. Für ernste Gespräche nutze bitte ICQ oder MSN" (Xan - Admin im GC)

Bravo Xan! Du bist der einzige der es zugibt worum es euch im Internet geht. Nämlich um gar nichts...

Ihr werdet mich also in Zukunft nicht mehr viel im Internet sehen.
Ich Chatte nicht mehr, Schreibe nicht mehr in Foren...

Die einzigen mir bekannten Gothic-Seiten mit fähiger Administration sind http://www.black-flirt.de und http://www.resurrection-dead.de. Ich weise darauf hin, das meine Kritik an Admins nicht diese beiden Foren betrifft.

Ob und wann ich je wieder hier etwas schreiben werde, das weiss ich nicht... Aber sollte es jemanden geben den das was ich schreibe interessiert. So kann er sich für meine Abwesenheit bei der mangelnden geistigen Kompetenz der meisten User und Admins bedanken.

Fazit: Das Internet als Ausdruck zunehmender menschlichen Intelligenz? Nein wirklich nicht! Für mich als Denker und als Visionär erleichtert das Internet nur eines: Den Rückfall in die Barbarei. In eine virtuelle Barbarei.
30.1.07 23:34
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung