Böhse Onkelz

 



Böhse Onkelz
  Startseite
  Über...
  Archiv
  1981/82 Demotapes
  1981 Kill the Hippies - Oi (Single)
  1982 Soundtracks zum Untergang II (Sampler)
  1984 Der Nette Mann
  1985 Böse Menschen - Böse Lieder
  1985 Mexico (EP/MCD)
  1986 No Surrender! Vol. 2 (Sampler)
  1987 Onkelz wie wir
  1988 & 2001 Kneipenterroristen
  1989 & 2001 Lügenmarsch
  1990 & 2001 Es ist soweit
  1991 Wir ham' noch lange nicht genug
  1992 Live in Vienna
  1992 Ich bin in dir (MCD/MS)
  1992 Heilige Lieder
  1993 Schwarz-Weiß (2LP/CD/MC)
  1994 Best Of - Gehasst, verdammt, vergöttert (2CD)
  1995 Finde die Wahrheit (MCD)
  1995 Hier sind die Onkelz
  1996 E.I.N.S.
  1997 Biographie CD
  1997 Live in Dortmund (2CD)
  1998 Terpentin (MCD)
  1998 Viva los Tioz
  2000 Dunkler Ort (MCD)
  2000 Ein böses Märchen...
  2001 Best of - Gestern war heute noch morgen (3CD)
  2002 Keine Amnestie für MTV (MCD)
  2002 Dopamin
  2004 Onkelz vs. Jesus (MCD)
  2004 Adios
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/maldoror

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Meine Gedichte und meine Musik
  The Residens COM
  The Residents UK
  Euroralph
  Necrobabes
  Black Flirt
  Ressurection Dead
  Buffy (Slayerverse)
  Buffy (TVS)
  GUSD - Böhse Onkelz
  Gegen das Rauchen!!!
  Borderline - Syndrom
  Borderline - Syndrom - Selbsttest
  
 
Dopamin (2002, Rule 23/Virgin)

1. Die Firma
2. Narben
3. Macht für den, der sie nicht will
4. Mutier mit mir
5. Keine Amnestie für MTV
6. Wie kann das sein
7. Nr. 1
8. Stand der Dinge
9. Ich weiß wo Du wohnst
10. Keine Zeit
11. Jetzt oder nie
12. Nur wenn ich besoffen bin
---
1. Die Firma

Ein Spiel mit Worten
am Rande der Zensur
nach Art des Hauses
in Rei-m-Kultur

Wir sind die Faust in deinem Nacken,
die Wut in deinem Bauch
Beginne das was Du längst verloren glaubst

Tu was Du willst heisst das Gesetz,
bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt

Komm mit uns und sei gewiss,
dass wir wissen was wirklich böse ist

Refrain:
Die härteste Firma in der Stadt
hat euch etwas mitgebracht
ein dämonisches Gebet
für die die keiner zählt

Um unserer Köpfe kreist kein
500–Watt–Heiligenschein
Weisse Teufel, schwarze Seelen
Gramatikalischen Juwelen
halten wir fest
wir sind besser, besser als der Rest

Wir können es nicht lassen
Hier sind 12 Gründe mehr uns abgrundtief zu hassen
Fest entschlossen, wollt ihr das testen,
vergesst es, wir sind die besten

Wir sind die Faust in deinem Nacken,
die Wut in deinem Bauch
Beginne das was Du längst verloren glaubst

Tu was Du willst heisst das Gesetz,
bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt

Komm mit uns und sei gewiss,
dass wir wissen was wirklich böse ist

Refrain:
Die härteste Firma in der Stadt hat euch etwas mitgebracht
ein dämonisches Gebet
für die die keiner zählt

Um unserer Köpfe kreist kein
500–Watt–Heiligenschein
Weisse Teufel, schwarze Seelen
Gramatikalischen Juwelen
halten wir fest
wir sind besser, besser als der Rest
-
2. Narben

Ich blicke auf meine Narben,
Zeichen von vergangenen Tagen,
Schnitte so tief und wahr,
Geschichten von dem der ich mal war.
Wunden der Zeit,
für immer mein Kleid.
Schwer zu legen, sind sie
ein Fluch oder ein Segen?

Ref.:

Ich weiß was mich erwartet,
ich kenne dieses Bild.
Ich kenne meine Wege
und ich weiß das ich sie nicht mehr gehen will.


Ein Buch in Haut geschrieben,
ein lebenslanger Spiegel,
begraben in der Zeit,
ein Nebel der Vergangenheit.
Die Narben auf unseren Seelen,
Die Stimmen im Gang des Lebens.
Hand aufs Herz:
Spürst Du den Schmerz?

Ref.
-
3. Macht für den, der sie nicht will

Wir versprechen alles
und geben nichts
Doch wir brauchen deine Stimme
Wir zählen auf Dich

Wir werden Dich betrügen
Uns drehn und wenden
Alles dementieren
Und wer sagt hier was von Spenden?

Alles was wir wissen
Ihr lügt – und das beschissen
Wir sind nicht länger still
Macht für den der sie nicht will

Sie regieren und wir schweigen
Egal wie sie entscheiden
Wir sind nicht länger still
Macht für den der sie nicht will

An der Front für die Nazis
sie waren Spitzel für die Stasi
Und heute heucheln sie
De–mo–kra–tie

Ein trostloser Haufen
Der uns regiert
Der Gesetze verstümmelt
Und nur für sich interpretiert

Wir werden Dich betrügen
Uns drehn und wenden
Alles dementieren
Und wer sagt hier was von Spenden

Alles was wir wissen
Ihr Lügt – und das beschissen
Wir sind nicht länger still
Macht für den der sie nicht will

An der Front für die Nazis
sie waren Spitzel für die Stasi
und heute heucheln sie
De–mo–kra–tie

Machterhaltung
Um jeden Preis
Ihre Politik der Lüge
Erstickt jeden freien Geist
-
4. Mutier mit mir

Ich bringe Dich dazu Dich selbst zu lieben
Ich bringe Dich dazu die Leere zu besiegen
Ich bringe Dich dazu Du selbst zu sein
Ich bin die Schulter an die Du weinst
Ich lehre Dich an Dich zu glauben
Du musst aufhören vor Dir wegzulaufen
Ich ebne Dir den weg
Ich zeige Dir – das alles geht

Spürst Du nicht!
Das Du einzigartig bist
Siehst Du nicht
Die Sonne scheint auch, die Sonne scheint auch für Dich

Nimm meine Hand – lass Vergangenes sterben
dies ist die Zeit – neu geboren zu werden
Komm mit mir – Komm mit mir
Nimm meie Hand – lass Vergangenes sterben
Dies ist die Zeit – neu geboren zu werden
Mutier mit mir

Ich erwecke Dich zu neuem Leben
Ich Lehre Dich nie aufzugeben
Hab keine Angst vor dem der Du bist
Ich zeige Dir die welt wie sie wirklich ist
Ich bleibe bei Dir ein Leben lang
Ich geb Dir mehr als Du fühlen kannst
Ich ebne Dir den Weg
Ich zeige Dir – das alles geht

der unerlässlich letzte Schritt
Bleibst Du hier oder kommst Du mit
Nimm meine Hand – lass Vergangenes sterben
Dies ist die Zeit neu geboren zu werden
Komm mit mir – Komm mit mir
Nimm meine Hand – lass Vergangenes sterben
Dies ist die Zeit – neu geboren zu werden
Mutier mit mir

dies ist der Anfang einer langen Reise
Leicht und Atemlos
Dies ist der Weg aus dem Tal der Tränen
Nimm meine Hand und lass nie wieder los
-
5. Keine Amnestie für MTV

Die Industrie und ihre Helfer verkaufen euch für dumm.
Sie servieren und Ihr rührt die Scheiße um.
Ich brauch sie nicht und ich hab sie nie gebraucht.
Ich scheiß auf MTV und auf die anderen Sender auch.

Ref.:

Ich und meine Brüder haben das Kriegsbeil ausgegraben,
wir können es uns leisten euch als Feinde zu haben.
Feige und bestechlich und für das was sie sagen
bin ich bereit, die Konsequenzen zu tragen.
Deshalb:
Keine Amnestie für MTV!

Ich zeige euch die Wahrheit doch die Wahrheit macht euch Angst,
Angst vor der eigenen Courage oder einfach Arroganz.
Auf der Suche nach Geld und dessen Trophäen,
ihr fickt euch durchs Leben und fickt die die euch sehen!

Ref.

Ich bin nicht euer Opfer, ich bin euer Feind,
Und ich hasse eure doof-naive Beliebigkeit. Gonzo...

Ref.
-
6. Wie kann das sein

Freier aus den Wohlstandsländern
Die Durch Bangkok und Manila schlendern
Durch pädophiles Gebiet
Wie Scheisse die mit der Armut zieht

Kinder kriegen Kinder
Babys sind auf Crack
Mädchen auf dem Kinderstrich
Verkaufte Seelen unterm Neonlicht

Wie kann das ein?
Wie kann das gehn?
Wie anteilslos können wir zur Tagesordnung übergehn?

Wie kann das ein?
Wie kann das gehn?
Wie mitleidlos können wir zur Tagesordnung übergehn?

Pädophile Parasiten
Die sich an Kinder schmiegen
Sexualkannibalen
Die alles kriegen wofür die zahlen

Sie beackern unverdrossen
Die von Elend bedeckten Gossen
Schleichend wie die Syphilis
Die sich hoffentlich bis Durch ihre Hirne frisst
-
7. Nr. 1

Ne schlechte Kindheit?
Zuwenig Liebe?
Lange nicht gefickt?
Das gibt ne schiefe Perspektive

Sein wir mal ganz ehrlich
Du lebst gefährlich
Und wie Du weisst
Lügst Du erbärmlich
Da bin ich ehrlich
Weisst Du was das heisst?

Nr.1
Du bist meine Nr.1
Nr.1
Auf meiner Hassliste ganz oben

Ich könnte·s es mir leisten Dich zu lieben
Es war schön Dich zu besiegen
Mittleid gibts umsonst – mein Freund
Neid – muss man sich verdienen

Sein wir doch mal ganz ehrlich
Du lebst gefährlich
Und wie Du weisst
Lügst Du erbärmlich
Da bin ich ehrlich
Weisst Du was das heisst?

Nr.1
Du bist meine Nr.1
Nr.1
Auf meiner Hassliste ganz oben

Feinde fürs Leben
Sowas kanns geben
Meine Konsequenz
Ich würd nichtmal auf Dich pissen
Wenn Du brennst

Nr.1
Du bist meine Nr.1
Nr.1
Auf meiner Hassliste ganz oben

Ich muss sie nicht lieben die Humanoiden Nr. 1
Ne schlechte Kindheit?
Zuwenig Liebe?
Lange nicht gefickt?
Das gibt ne schiefe Perspektive

Sein wir mal ganz ehrlich
Du lebst gefährlich
Und wie Du weisst
Lügst Du erbärmlich
Da bin ich ehrlich
Weisst Du was das heisst?

Nr.1
Du bist meine Nr.1
Auf meiner Hassliste ganz oben

Ich könnte es mir leisten Dich zu lieben
Es war schön Dich zu besiegen
Mittleid gibts umsonst – mein Freund
Neid – muss man sich verdienen

Sein wir doch mal ganz ehrlich
Du lebst gefährlich
Und wie Du weisst
Lügst Du erbärmlich
Da bin ich ehrlich
Weisst Du was das heisst?

Nr.1
Du bist meine Nr.1
Auf meiner Hassliste ganz oben

Feinde fürs Leben
Sowas kanns geben
Meine Konsequenz
Ich würd nichtmal auf Dich pissen
Wenn Du brennst

Nr.1
Du bist meine Nr.1
Auf meiner Hassliste ganz oben

Ich muss sie nicht lieben die Humanoiden
Ich muss sie nicht lieben die Humanoiden
-
8. Stand der Dinge

Das Licht geht aus
Alle gehen
Ich bleib zurück
Auf Wiedersehen

Ich zieh mein Resumee
Und beginne mit dem
den ich im Spiegel seh

Alle reden
Doch sagen nichts
Keiner weis wovon er Spricht

In diesen Tagen
Sind wir offenbar
Die Sterne nicht zum Greifen nah

Ich will hier raus
Ich will jetzt gehen
Schon alles Gefühlt
Schon alles gesehen
(schon alles gesehen 3x)

Der Stand der Dinge
Der Lauf der Zeit
Jetzt und in alle Ewigkeit
Die Spiegel werfen Stück für Stück
Jeden Tag dasselbe Bild zurück
Alles so wie's immer war
Tag für Tag
Jahr für Jahr
Nenn mir einen Ort
Nenn mir eine Zeit
Ich will es zurück – das Gefühl
Von Schwerelosigkeit

Kalter Seelenloser Regen
es stinkt nach Tod
Mitten im Leben

ich laufe
doch ich komme
Nicht voran
Mein Herz treibt
Mich zum Untergang

Ich will hier raus
Ich will jetzt gehn
Schon alles gefühlt
Schon alles gesehen
(schon alles gesehen 3x)

der Stand der Dinge
Der Lauf der Zeit
Jetzt und in alle Ewigkeit
Die Spiegel werfen
Stück für Stück
Jeden Tag dasselbe
Bild zurück
Alles so wies immer war
Tag für Tag
Jahr für Jahr
Nenn mir einen Ort
Nenn mir eine Zeit
Ich will es zurück – das Gefühl
Von Schwerelosigkeit
-
9. Ich weiß wo Du wohnst

Ich bete den Boden an
Auf den Du gehst
Dein Bild hängt an meiner Wand
Ja ich gesteh

Ich würde alles für Dich tun
Ich lebe nur für Dich
Ich würde für Dich töten
Doch Du siehst mich nicht

Ich schrieb Dir 1000 Liebesbriefe
Ich will an deiner Seite sein
– Ich will an deiner Seite sein
Ich weiss wo Du wohnst
und ich weiss Du bist allein

Ich bin Seelenlos geboren
Neurotisch und morbid
Einer von denen
Die nur eine Mutter liebt

Erwarte kein Erbarmen
Keine Gnade, Kein Verzeihen
Ich habe lang darauf gewartet
Jetzt bist Du mit mir allein
-
10. Keine Zeit

Warum so traurig schönes Kind?

Macht dein Leben keinen Sinn?
Sind die Instinkte noch nicht wach?
Ist dein Wille noch zu schwach?

Willst Du Licht in Dunkelheit?
Den Triumph über die Zeit
Trink mit mir den Wein
Den Wein des Losgerissenseins

Keine Zeit
Keine Zeit – für die Wirklichkeit
Keine Zeit – dein Leben zieht an Dir vorbei

Sieh was der Tag Dir bringt
Welches Lied er für Dich singt

Es ist für Dich bestimmt

Der Tag ist für Dich vorgesehen
Lass ihn nicht vorübergehen
Er kann Dir alles geben
Die beste Zeit in deinem Leben

Die Zeit vergeht wie im Flug
Sie kriegt nie genug
Sie ist nur das
Nur das was Du draus machst

Nichts ist vorhersehbar
Du lebst auf eigene Gefahr
Eine Kampfansage
Bis ans ende deiner Tage

Keine Zeit
Keine Zeit – für die Wirklichkeit
Keine Zeit – dein Leben zieht an Dir vorbei

Sieh was der Tag Dir bringt
Welches Lied er für Dich singt

Es ist für Dich bestimmt

Der Tag ist für Dich vorgesehen
Lass ihn nicht vorübergehen
Er kann Dir alles geben
Die beste Zeit in deinem Leben

Ein sorgenfreise Leben
Wird es für Dich nicht geben
Ganz gleich ob es uns gefällt
Jeder Tag ist die Begegnung mit uns selbst

Der Tag ist Dir geweiht
Verschwende keine Zeit
Lebe jetzt und hier
Und begrab ihn tief in Dir
-
11. Jetzt oder nie

Ich wünsche mir ich könnte fliehen
einfach weg ganz ohne Ziel
Bevor der Wind sich dreht
Es ist noch nicht zu spät

Jetzt oder nie – Ich verlasse diesen Ort
Jetzt oder nie – Ich gehe einfach von hier fort
Jetzt oder nie – Eine Stimme spricht zu mir
Jetzt oder nie – Ich bin schon viel zu lange hier

Ich bewege mich jeden Tag
2 Meter über meinem Grab
Sag mir was soll ich hier
Wenn die Worte ihren Sinn verlieren

Jetzt oder nie – Ich verlasse diesen Ort
Jetzt oder nie – Ich gehe einfach von hier fort
Jetzt oder nie – Eine Stimme spricht zu mir
Jetzt oder nie – Ich bin schon viel zu lange hier
-
12. Nur wenn ich besoffen bin

Ich werd sentimental
Ein ums andere Mal
Nur wenn ich besoffen bin

Die schönsten Augen der Stadt
Jagen mich heut Nacht
Nur wenn ich besoffen bin

Nur wenn ich besoffen bin
Kommst Du mir in den Sinn
Und jedes Mal
Fange ich von vorne an

Noch 'n Bier und ich fang an Dich zu vermissen
Ich melancholiere und ich fühle mich beschissen
Du bist das Salz in meinen Wunden
In so endlos vielen Stunden
Schön Dich zu sehn
Auf Wiedersehen

Mein allergrösster Wunsch
Ist dein kissenweicher Mund
Nur wenn ich besoffen bin

Ich will kein neues Bild von Dir
Ich will Dich hier bei mir
Nur wenn ich besoffen bin

Nur wenn ich besoffen bin
Kommst Du mir in den Sinn
Und jedes Mal
Fange ich von vorne an

Noch ·n Bier und ich fang an Dich zu vermissen
Ich melancholiere und ich fühle mich beschissen
Du bist das Salz in meinen Wunden
In so endlos vielen Stunden
Schön Dich zu sehn
Auf Wiedersehen

Immer wenn ich traurig bin
Trink ich einen Korn
Wenn ich dann noch traurig bin
Dann fang ich an von vorn



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung